Slide Background

Grundstucksfinanzierung

Slide Background

Ob der Hausherr sich schon Jahre vor dem Bau seines Traumhauses ein Grundstück kaufen möchte, oder ob der Bauer für seinen Hof noch ein Grundstück für den Anbau von Getreide oder als Wiese für seine Tiere erwerben will, eine Finanzierung einer Landfläche wird auch dann nur gewährt, wenn wirklich nur ein Grundstück erworben wird. So muss vor der Bereitstellung der finanziellen Mittel für ein Grundstück dem Geldgeber auch nachgewiesen werden, wofür dieses Grundstück wirklich ausgewiesen ist und genutzt werden kann.

Grundstücksfinanzierung - Banken wollen Grundpfandrechte

Wer sich bei Banken Geld für sein neues Grundstück leihen möchte, der wird wohl immer erst nach Sicherheiten gefragt werden und deshalb ist das Grundpfandrecht für Grundstücke auch eine wichtige Voraussetzung für die Gewährung eines Kredites. Damit dieses Pfandrecht auch wirklich abgesichert ist wird es immer beim Erwerb des Grundstücks mit ins Grundbuch eingetragen. Je nach Tilgung wird dem Bankkunden hier ein Fest-, Annuitäten- und Abzahlungsdarlehen angeboten, wobei besonders das Annuitätendarlehen gerne für Grundstücksfinanzierungen angeboten wird.

Grundstücksfinanzierung mit Hilfe des Bausparvetrags

Wer jetzt schon einen Bausparvertrag sein Eigen nennt, der kann sich vielleicht auf seine Bausparkasse verlassen, denn hier wird gerne ein neuer Bausparvertrag zur Finanzierung des Grundstücks angeboten, wobei natürlich die Summe für den Kauf sofort zur Verfügung gestellt wird. Der Bausparvertrag in Höhe der Kaufsumme muss jetzt in einer vorgegebenen Zeit aufgefüllt werden, damit am Ende der Zahlung aller Raten die Abbezahlung der Finanzierung samt Zinsen das Ziel ist. Selbstverständlich ist es immer von Vorteil, wenn man bei dem schon vorhandenen Bausparvertrag schon Geld zu erwarten ist, weil der Vertrag schon zuteilungsreif ist, aber Bausparkassen finanzieren auch gerne die volle Summe, wenn sie sicher sind, dass auf diesem Grundstück auch später ein Haus gebaut wird, welches auch wieder zinsbringend finanziert werden muss.

Finanzierung durch Versicherungen - die Lebensversicherung ist Grundpfeiler.

Wer eine Finanzierung durch eine Bausparkasse und einen Bausparvertrag schon einmal durchgerechnet hat, der sollte auch die Kosten für ein Darlehen von seiner Versicherung in Betracht ziehen, denn hier muss eine Kapitallebensversicherung für die Abbezahlung des Darlehens abgeschlossen werden. So zahlt der Darlehensnehmer bei der Versicherung jeden Monat seine Rate ab und kann sich über lange Laufzeiten freuen. Als Variante kann der Darlehensnehmer auch eine Mischung aus Kapitallebens- und Rentenversicherung abschließen oder ein Teil der Darlehenssumme wird durch einen normalen Hypothekenkredit finanziert. Experten sind von dieser Finanzierungsmethode aber nicht angetan, weil sie zu den teuersten Möglichkeiten der Finanzierung eines Grundstücks gehören soll.

Erbpacht - nur die Nutzung günstig erwerben.

Natürlich ist das Eigentum an einem Grundstück ein Vorteil für den Hausherrn, doch wenn eine Finanzierung durch Banken oder die Bausparkasse nicht möglich ist, dann kann der Interessent auch mit dem jetzigen Eigentümer einfach ein Erbbaurecht vereinbaren. So kann der Hausbauer sein Traumhaus auf diesem Grundstück erbauen und er zahlt meistens über einen sehr langen Zeitraum einen monatlichen Betrag, der mit dem Grundstückseigentümer immer natürlich schriftlich vereinbart wurde. So wird das Erbbaurecht auch immer ins Grundbuch eingetragen und ist damit wirklich abgesichert. Diese Finanzierungsart funktioniert aber auch für den Kauf, wobei die monatliche Rente fürs Grundstücks beim Notar vertraglich geregelt wird und am Ende der Zahlungsphase steht dann nicht die Rückführung des Nutzungsrecht an den Eigentümer, sondern das Grundstück ist endgültig schuldenfrei und abbezahlt.

Finanzierung eines Grundstücks - Nur Vergleichen hilft vor hohen Kosten.

Hat man sich für ein tolles Grundstück entschieden, dann wird man immer wieder anscheinend gute Angebote von Banken, Bausparkasse und Versicherungen für die Finanzierung erhalten. Doch wer im Dickicht von Kosten und Zinsen den Überblick behalten will, der sollte im Internet nach den besten Vergleichsseiten schauen, damit der Kauf eines Grundstücks nicht zu einem kostspieligen Abenteuer wird, dass am Ende nur in finanziellen Ruin führen kann.