Slide Background

Kreditkarten

Slide Background

Unter der Kreditkarte versteht man eine Karte, welche vor allem beim Zahlungsverkehr für Waren wie auch Dienstleistungen Verwendung findet. In der Regel sind alle gängigen Kreditarten auf der ganzen Welt einsetzbar, sodass eine bargeldlose Transaktion durchgeführt werden kann. Ob persönlich in einem Geschäft oder mittels einem Online Einkauf oder einer Bestellung über einen Telefonservice; mit der Kreditkartennummer wie der Prüfziffer der Kreditkarte ist es kein Problem Bestellungen zu tätigen.

Von American Express bis zur Diners Card

Die bekanntesten wie gängigsten Kreditkartenarten sind unter anderem die Visa Card, die Master Card wie auch die Diners Club und die American Express. Die Diners Club ist zudem die älteste Kreditkarte Deutschlands, welche 1954 in Deutschland eingeführt wurde. 1958 folgte die American Express, 1975 die Master Card und erst seit 1980 die Visa Card. In Verbindung mit einer Kreditkarte sollten jedoch immer die Kosten verglichen werden, da jede Kreditkarte unterschiedliche Gebühren wie Bedingungen aufweist. So ist es möglich, dass eine Kreditkarte vollkommen gratis ist bzw. kann es durchwegs auch vorkommen, dass eine jährliche Belastung von 40 Euro bis 60 Euro für die Kreditkarte möglich ist. Zudem sollte sich der Kunde informieren, welche Zinssätze auf der Karte gespeichert sind bzw. verwendet werden und für welchen Zeitraum die Karte verwendet werden kann. Ebenfalls von hoher Wichtigkeit ist die Belastung

Kreditkarte

Besonderes

Gebühren

eff. Jahreszins

Barclaycard New VisaDescription: barcley card

Keine Jahresgebühr; 25 Euro Startguthaben; 0% Zinsen bis zu 2 Monaten

0,00 € / 1. Jahr
0,00 € / 2. Jahr

18,38% eff.

ICS Visa World CardDescription: ICS Visa World Card

Keine Jahresgebühr; kostenfreie Partnerkarte Bargeldabhebung im Ausland

0,00 € / 1. Jahr
0,00 € / 2. Jahr

15,90% eff.

DKB Cash
Description: DKB Cash

Gutes Bonussystem; Sehr gut im In- & Ausland; Keine Jahresgebühr

0,00 € / 1. Jahr
0,00 € / 2. Jahr

8,90% eff.

Hanseatic Bank GenialCardDescription: Hanseatic Bank GenialCard

Keine Jahresgebühr; Guthabenzins; Gutes Cashback Programm

0,00 € / 1. Jahr
0,00 € / 2. Jahr

16,90% eff.

Santander SunnyCardDescription: Santander SunnyCar

Keine Jahresgebühr; 6 Monate Zinsfrei

0,00 € / 1. Jahr
0,00 € / 2. Jahr

10,90% eff.

comdirect Visa KarteDescription: comdirect Visa Karte

Sollzinsen Gering; Gut im In- & Ausland; Keine Jahresgebühr

0,00 € / 1. Jahr
0,00 € / 2. Jahr

9,40% eff.

Advanzia MasterCard GoldDescription: Advanzia MasterCard Gold

Dauerhaft ohne Jahresgebühr; inkl. Reiseversicherung möglich; Keine Auslandseinsatzgebühr

0,00 € / 1. Jahr
0,00 € / 2. Jahr

19,94% eff.

Targobank Online Classic KarteDescription: Targobank Online Classic Kart

Keine Jahresgebühr; 1,00% Tankrabatt weltweit

0,00 € / 1. Jahr
0,00 € / 2. Jahr

13,62% eff.

American Express Card BlueDescription: American Express Card Blue

Airport VIP Lounges; Kaum Versicherungen

0,00 € / 1. Jahr
35,00 € / 2. Jahr

0.00% eff.

Santander Ferrari CardDescription: Santander Ferrari Card

weltweite kostenlose Bezahlung; Hohe Bargeldabhebungskosten

24,90 € / 1. Jahr
24,90 € / 2. Jahr

13.98% eff.


Die Gebühren richten sich oftmals nach den Bedingungen der Institute

Es gibt sehr wohl unterschiedliche Institute, welche Prepaid Kreditkarten anbieten.

  1. Das sind beispielsweise Institutionen wie Firmen, welche ihre Mitgliedskarte als Kreditkarte anbieten und von dem Kreditinstitut unterstützt werden. Der Vorteil ist, dass diese Art der Kreditkarten durchwegs günstig ist, dass eine jährliche Belastung zwischen 8 Euro und 12 Euro das absolute Maximum darstellt.
  2. Ebenso gibt es Kreditkarten, welche erst ab einer gewissen Belastung bzw. nach einem gewissen Umsatz gratis sind. Wer beispielsweise eine Kreditkarte mit der Bedingung nimmt, dass er im Jahr 2.500 Euro umsetzen muss, da ansonsten jährliche Gebühren von 35 Euro fällig werden, muss somit nur über 2.500 Euro mit der Kreditkarte einkaufen und hat somit eine kostenlose Kreditkarte in seinem Besitz.
  3. Ebenso gibt es Angebote, dass bei der Eröffnung eines Girokontos bzw. Gehaltkontos eine kostenlose Kreditkarte ebenfalls mitgeliefert wird. Sollte das Girokonto bzw. das Konto für die Abbuchung der Kreditkartenrechnung eine andere Bank darstellen, so werden eben jährliche Gebühren in der Höhe von 40 Euro fällig.
  4. Ebenso gibt es Kreditkarten mit einer Pin Code Funktion, sodass auch eine Geldabhebung möglich ist. Hier hat der Kunde oftmals die Bedingung, dass ein monatlicher Eingang von etwa 500 Euro erforderlich ist, sodass die Kreditkarte kostenlos bleibt.

Das Problem mit dem Limit bei der Kreditkarte

Interessant ist auch die Tatsache, dass im Vorfeld das Limit der Kreditkarte festgelegt werden muss. Das hat unter anderem den Vorteil, dass - wenn die Karte verloren geht - die fremde Person nur bis zu einem bestimmten Budget die Karte verwenden kann, jedoch hat das auch den Nachteil, dass wenn das Limit zu gering eingestellt ist, dass eine Urlaubsbuchung zudem das komplette Limit aufbraucht. Wer somit ein Limit von 1.000 Euro einstellt und eine USA Reise um 980 Euro bucht, der hat in den USA selbst nur ein Guthaben von 20 Euro auf der Kreditkarte, welches er nutzen kann. Ein weiteres Problem kann sein, dass es auch immer wieder Geschäfte gibt, welche nur spezielle Kreditkarten akzeptieren - etwa nur die Visa Card. Hier ist es sinnvoll, zwei unterschiedliche Kreditkarten von unterschiedlichen Instituten zu besitzen.