Slide Background

Mobiles Internet

Slide Background

Smartphones haben den Markt der Mobiltelefone revolutioniert. Ihr größtes Plus ist die bequeme Bereitstellung und Nutzung des mobilen Internets. Vorausgesetzt man besitzt einen Datentarif, kann man mit seinem Smartphone an jedem Ort auf Inhalte aus dem World Wide Web zugreifen. Die Erfindung es mobilen Internets ist eine der wichtigsten technischen Errungenschaften der letzten Jahre.

Der Markt entwickelt sich

Als die ersten Endgeräte zum Ende des letzten Jahrzehnts auf das mobile Internet zugriffen, waren sie noch klein und unhandlich. Mit der Verwendung eines modernen Smartphones ist es deutlich komfortabler, mobil auf das Internet zuzugreifen. Es können gewöhnliche Websites aufgerufen und Videos angesehen werden. Sie sind auf die kleineren Displays angepasst und werden korrekt angezeigt. Die Auflösung moderner Smartphones ist inzwischen so hoch, dass keine Unterschiede zum Laptop oder PC mehr bestehen.Von besonderer Bedeutung für das mobile Internet ist die Verwendung von Apps. Mit diesen downloadbaren Anwendungen können in Echtzeit Daten aus dem Internet abgerufen werden. Informationen über Fahrpläne des Nah- und Fernverkehrs, das aktuelle Kinoprogramm oder Wetterinfos lassen sich ganz einfach beschaffen. Die Mobilität wird durch das Internet auf dem Smartphone gestärkt.

Passende Tarife zur Auswahl

Das mobile Internet kann sowohl mit Handyverträgen als auch Prepaid-Tarifen genutzt werden. Bei der Wahl des passenden Tarifes sollte darauf geachtet werden, dass das Datenvolumen ausreicht. Günstige Tarife umfassen ein Volumen von 50 MB, bei anderen Tarifen können Nutzer bis zu 2 GB nutzen. Abhängig ist der Verbrauch vom Nutzerverhalten. Wenn man regelmäßig Videos auf dem Handy anschaut oder ständig im Internet surft, ist ein hohes Datenvolumen empfehlenswert. Für das gelegentliche Abrufen von E-Mails reicht ein geringes Volumen hingegen aus.

Neue Technik macht Internet schneller

Ständig arbeiten die Anbieter an die Bereitstellung schnellerer Anschlüsse. Der aktuelle Stand der Technik ist LTE, mit diesem Mobilfunkstandard sind Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s theoretisch möglich. In der Bundesrepublik werden die Netze derzeit auf LTE umgestellt, sodass in immer mehr Regionen auf diese schnelle Verbindung zugegriffen werden kann. Um schnell im Internet zu surfen, muss aber auch das Smartphone LTE unterstützen. Nur moderne Smartphones, die ab Ende 2012 auf den Markt kamen, können bereits diesen neuen Mobilfunkstandard nutzen. Die meisten Nutzer vom mobilen Internet sind derzeit noch mit dem Standard UMTS im Internet unterwegs. Die Übertragungsraten betragen dabei maximal 42 Mbit/s, was aber immer noch deutlich schneller als bei dem heimischen Internetanschluss sein dürfte.