Slide Background

Prepaid-Tarife

Slide Background

Prepaid-Tarife verbinden Handynutzer vor allem mit der Freiheit, jederzeit einen anderen Tarif nutzen zu können. Entsprechende Tarife sind frei von jeder Vertragsbindung, gezahlt wird zudem nur das, was auch tatsächlich in Anspruch genommen wird. Wie auch der klassische Handyvertrag haben auch Prepaid-Tarife sowohl ihre Vor- als auch ihre Nachteile.

Preise deutlich gesunken

In der Vergangenheit galten Prepaid-Tarife als umständlich und teuer. Man musste sich rechtzeitig eine Aufladekarte kaufen und ständig sein Guthaben kontrollieren. Heutzutage arbeiten sowohl die vier großen Netzbetreiber als auch die vielen Mobilfunkdiscounter mit einfachen Einzahlungsmethoden. Neigt sich das Guthaben dem Ende, kann bequem via Bankeinzug oder Lastschrift neues Guthaben geordert werden. Die klassischen Aufladekarten gibt es immer noch im Handel, können auch als Geschenk für Familie oder Freunde eingesetzt werden. Der große Konkurrenzkampf führt bis heute dazu, dass die Preise sich auf einem geringen Niveau befinden.

Aldi und Lidl heizen Konkurrenzkampf an

Mit dem Einstieg von Alditalk und Fonic bei Lidl wurde der Preiskampf neu entfacht, profitieren kann der Kunde. Neben Prepaid-Tarifen, bei denen nur gezahlt wird, was auch ein Anspruch genommen wird, können auch Flatrates für Telefonieren, Simsen und Internet gebucht werden. Eine Mindestlaufzeit gibt es nicht, nur wenn weiter gezahlt wird, kann man die Flatrates nach Ablauf einer Frist von 30 Tagen weiter nutzen.

Ein Nachteil bei Prepaid-Tarifen sind fehlende Zugaben wie Barauszahlungen oder Mobiltelefone. Kostenlose oder preiswerte Endgeräte erhält man von den Anbietern nicht. Wenn kein Smartphone zur Verfügung steht, kann man auch keinen Prepaid-Tarif nutzen. Gespart wird bei diesen preiswerten Tarifen auch am Service, der bei den Anbietern lediglich über das Internet erfolgt. Besonders bei Problemen kann es daher zu einer Geduldsprobe werden, wenn man auf eine E-Mail lange Zeit warten muss. Bietet der Anbieter eine Hotline an, dann ist deren Nutzung zumeist mit hohen Preisen verbunden. Vertragskunden genießen in diesem Fall einen deutlich besseren Service, meist auch direkt vor Ort beim ansässigen Händler.