Slide Background

Tahiti

Slide Background
Tahiti zählt zu den sogenannten Gesellschaftsinseln in Französisch-Polynesien, dazu gehören auch die Inseln Bora Bora, Moorea und weitere Inseln. Die Atolle liegen alle im Südpazifik östlich von Neuseeland und Australien, von Europa aus sind in zirka vierundzwanzig Stunden mit dem Flugzeug zu erreichen. Die Flüge bringen die Besucher und Urlauber über Australien, Asien, Amerika oder Neuseeland zu den Inseln. Die Route über Amerika ist dabei die schnellste und kürzeste Verbindung, da Tahiti zwischen dem australischen und amerikanischen Kontinent liegt.
 
Die Flüge über Los Angeles sparen viel Zeit, hier müssen die Fluggäste nicht so oft umsteigen, zudem sind diese Flüge in der Regel auch kostengünstiger. Schon bei der Ankunft am Flughafen Tahiti Nui sorgt die atemberaubende Landschaft mit der üppigen Vegetation und den steilen Bergen für einen unvergesslichen Eindruck. Im Landesinneren ist Tahiti fast unbewohnt, die Einwohner leben eher in der Küstenregion des Landes. Hier befinden sich auch zahlreiche Hotels und Pensionen, um den Gästen die passende Untekunft zu bieten. Da die Inseln zu Frankreich gehören, ist ein Visum bei der Einreise nicht erforderlich, deshalb ist auch ein Reisepass nicht notwendig. Allerdings schadet es nicht, wenn der Reisepass mitgeführt wird. 

Sehenswertes auf Tahiti 

Die Strände auf Tahiti sind schwarz, die aus basaltischem Sand besonders an der Westküste bestehen. Die weißen Strände wurden künstlich von den Hotels angelegt und bringen so eine atemberaubende Atmosphäre ans Meer. Denn Urlaub unter Palmen verbinden die meisten Menschen mit einem weißen Strand. Dennoch ist der schwarze Strand kontrastreich zum tiefblauen Meer und wirkt auf Fotos atemberaubend. Das Klima sorgt dafür, dass Tahiti ganzjährig als Urlaubsland genutzt werden kann. In den Wintermonaten von Dezember bis März gibt es kurze starke Schauer, dennoch bleiben die Temperaturen beständig bei 20 bis 30 Grad Celsius. Die Insel Bora Bora wird von vielen Einheimischen auch als Perle der Südsee bezeichnet. Verschiedene Kultstätten wie der Marae Taianapa oder der Marae Marotetini. Können während einer Wanderung oder bei einer Radtour erkundet werden. Auch der Ort Atuona auf der Insel Hiva Oa ist mit dem Paul Gauguin Museum ein sehenswertes Ausflugsziel. Die Unterwasserwelt von Tahiti ist bei Tauchern äußerst beliebt, hier sind die Korallenriffe so farbenfroh wie an keinem anderen Ort. Selbst das Tauchen mit Delfinen, Haien oder vielen bunten Fischen ist hier möglich. In der Zeit vom Juli bis Oktober können hier Wale beobachtet werden, die sich in dieser Zeit in den südlichen Pazifik begeben, um ihre Kälber auf die Welt zu bringen.

Land und Leute kennenlernen

Die Bewohner Tahitis sind ein sehr gastfreundliches, sehr liebevolles und herzliches Volk.
Beim Tahiti Urlaub darf der Besuch eines traditionellen Tanzes sowie die Verkostung der klassischen tahitianischen Gerichte nicht fehlen. Die traditionellen Tänze werden auf dem alljährlichen Heiva i Tahiti Festival vorgeführt, das Festival findet im Juli statt. Hier treten nicht nur junge und alte Tänzer der umliegenden Tanzschulen auf, auch professionelle Tänzer können hier bewundert werden. Wer am Festival nicht teilnehmen kann, der kann die Tanzvorführungen von Hotels und Restaurants nutzen, um die traditionellen Tänze zu genießen. Bei Ausflügen zu atemberaubenden Wasserfällen und das Entdecken der unberührten Natur verhilft allen Gästen zu unvergesslichen Eindrücken. Alte Ruinen in landschaftlich schönen Gegenden können mit dem Mietauto, dem Quad oder zu Fuß entdeckt werden. Die schönste Lagune gibt es auf der Trauminsel Bora Bora zu sehen. Diese Insel erreicht man innerhalb einer Flugstunde von Tahiti aus. Das türkisblaue Wasser und die farbige Unterwasserwelt laden zur Entdeckungsreise ein. 

Hotels auf Tahiti

Entspannung und Erholung können Urlauber in einem der vielen Hotels auf Tahiti finden. Einige Übernachtungen können dabei gut und gerne 500 Euro pro Nacht kosten. Aber auch für das kleine Budget gibt es günstige Übernachtungsmöglichkeiten, die zwischen 10 bis 30 Euro pro Nacht kosten. Empfohlen wird beim Aufenthalt auf Tahiti die All Inclusive Verpflegung, denn die Preise sind für Lebensmittel auf der Insel sehr hoch angesiedelt.

- das Zimmer im Hotel Le Méridien Tahiti in Punaauia auf Tahiti mit 5 Sternen gibt es ab 228,- Euro pro Person,
- das Zimmer im Tahiti Airport Faa'a auf Tahiti mit 3 Sternen gibt es ab 113,- Euro pro Person
- das Zimmer im Sarah Nui in Papeete auf Tahiti mit 3 Sternen gibt es ab 111,- Euro pro Person
- das Zimmer im Tiare Tahiti in Papeete auf Tahiti kann ab 87,- Euro pro Person gebucht werden
- das Zimmer in der Bonjouir Lodge Paradise Pension Taravao auf Tahiti gibt es ab 107,- Euro pro Person

- Die Flüge von Frankfurt nach Faaa auf Tahiti können ab 1805 Euro pro Person geordert werden

- Pauschalreisen nach Tahiti gibt es für sieben Tage ab 3.204,- Euro pro Person, die Übernachtung erfolgt im Doppelzimmer.

Vor der Reise nach Tahiti sollten all erforderlichen Impfungen durchgeführt werden, da Mücken Krankheiten übertragen können. Anti-Mückenspray sollte auf allen Ausflügen ständiger Begleiter sein. Insektenstiche am besten gleich behandeln, um das Risiko einer Krankheit so klein wie möglich zu halten.