Slide Background

Versicherungen

Slide Background

Seit es Versicherungen gibt, wird dieses Thema immer wieder ausgiebig diskutiert. Werden solche Versicherungen überhaupt benötigt? Kann man unterscheiden zwischen unbedingt notwendigen Versicherungen und solchen, auf die man verzichten kann? Die Antwort ist leicht und lautet ja. Es gibt wirklich Versicherungen, die man als unverzichtbar bezeichnen kann und für andere trifft dies eben nicht zu. Dabei sollte immer darauf geachtet werden, welchen Bereich man mit der Versicherung abdecken möchte.

Ein absolutes Muss – per Gesetz vorgeschrieben

Wenn es um notwendige Versicherungen geht, dann sind zunächst einmal die Versicherungen zu nennen, die der Gesetzgeber zwingend vorschreibt. Hier ist an erster Stelle die Krankenversicherung geführt. In unserem Land muss jeder Mensch eine Krankenversicherung besitzen. Damit soll gewährleistet werden, dass die Menschen im Notfall immer eine ärztliche Versorgung in Anspruch nehmen können, ohne dass dem Kranken dadurch unnötige Kosten entstehen. Geregelt ist dies im Pflichtversicherungsgesetz.
 
Eine weitere Versicherung, die per Gesetz vorgeschrieben wird, ist die Kfz-Haftpflichtversicherung. Das Gesetz sagt in dieser Hinsicht, dass jedes Kraftfahrzeug, das im öffentlichen Straßenverkehr betrieben werden soll, mit einer entsprechenden Haftpflichtversicherung ausgestattet sein muss. Auf diese Weise soll der besonderen Gefahr, die durch Kraftfahrzeuge ausgeht, entgegengewirkt werden.

Dringend empfohlen

Neben den vorgeschriebenen Versicherungen per Gesetz gibt es noch die Versicherungen, die in keinem Haushalt fehlen sollten. Es sind die Versicherungen, die den eigenen Besitz und das eigene Vermögen schützen sollen. Zu diesen Versicherungen gehören die Hausratversicherung und die Haftpflichtversicherung. Sie schützen den eigenen Besitz (Hausratversicherung), wenn dieser durch bestimmte Gefahren beschädigt wird. Mit der Haftpflichtversicherung baut man sich einen Schutz für das eigene Vermögen auf. Das gilt für alle Fälle, wenn jemand finanzielle Forderungen in Form von Schadenersatz stellt.
 
Zum Schadenersatz ist jeder nach dem Gesetz verpflichtet, wenn er einen Schaden verursacht hat. Solche Forderungen können schnell enorme Summen erreichen und daher ist eine Haftpflichtversicherung die beste Alternative. Da diese Versicherung im Vorfeld prüft, ob die Forderung gegen den Versicherungsnehmer berechtigt ist, besteht sogar eine indirekte Absicherung in Form einer Rechtsschutzversicherung. Auch darum ist eine Haftpflichtversicherung sehr empfehlenswert.

Schutz ja, aber nicht unbedingt erforderlich

Es gibt noch eine ganze Menge anderer Versicherungen, die ebenfalls einen Schutz für gewisse Bereiche anbieten. Allerdings ist es fraglich, ob dieser Schutz unbedingt notwendig ist. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Zusatzversicherungen, die zu bereits vorhandenem Schutz abgeschlossen werden. Damit wird scheinbar ein umfassender Schutz versichert, doch bleibt die Frage unbeantwortet, ob dies wirklich erforderlich ist. Oft reicht der normale Schutz aus und die Zusatzleistungen sind meist an Bedingungen geknüpft, die im Leistungsfall oft nicht erfüllt werden. Hiervon betroffen sind Krankenzusatzversicherungen und Unfallversicherungen. Selbst bei einigen Versicherungen für die Altersvorsorge sollte über den Abschluss genau nachgedacht werden. In jedem Fall sollten die vorhandenen Angebote der einzelnen Versicherungsunternehmen ausgiebig miteinander verglichen werden, damit man nicht unnötig Geld ausgibt.