Slide Background

Autokredit

Für die Finanzierung des neuen Autos oder eines Gebrauchtwagens wird in der Regel ein vier- bis fünfstelliger Eurobetrag benötigt. Sofern der fällige Kaufpreis nicht angespart worden ist, muss er ganz oder teilweise fremdfinanziert werden. Mit dem Autokredit bieten die Kreditinstitute eine zweckgebundene Finanzierung an. Der Kredit wird ausschließlich zur Finanzierung des Autokaufs gewährt. Als Sicherheit für das damit verbundene Kreditausfallrisiko wird der Kfz-Brief beim Kreditgeber hinterlegt. Das ist für ihn die Garantie dafür, dass der Kreditnehmer das finanzierte Auto nicht selbst veräußern kann. Für den Kfz-Halter stellt sich die Frage, welcher der zahlreichen und verschiedenartigen Autokredite für ihn infrage kommen kann.

Autokredit bei der Autobank des Vertragshändlers

Jeder Vertragshändler ist an die Autobank des Herstellers der Automarke gebunden die er verkauft. Das gilt sowohl für Neu- als auch für Gebrauchtwagen. Gebrauchtwagenhändler, die an keine bestimmte Herstellermarke gebunden sind arbeiten mit dem Kreditinstitut ihrer Wahl zusammen. Die Autobanken sind in den meisten Fällen Privatbanken der Hersteller. Die bieten ihrerseits besonders günstige Autofinanzierungen an, je nach Werbeaktion mit marginalen Finanzierungszinsen. Hintergrund dafür sind die Absatzförderung der Neufahrzeuge und eine Unterstützung der Vertragshändler beim Autoverkauf. Hier geht es um eine möglichst hohe Zulassung von Neufahrzeugen.

Für den Autokäufer ist der Autokredit über den Vertragshändler einfach handzuhaben. Es gibt nur einen einzigen Ansprechpartner, der von der ersten Vorführung des Autos bis hin zur Kfz-Zulassung alles für den Kunden regelt. Dazu gehört auch die Abwicklung des Autokredites. Der Vertragshändler bekommt nach Bewilligung des Autokredites den Kaufpreis für das verkaufte Fahrzeug ausbezahlt. Der Kfz-Halter wird Schuldner gegenüber der Autobank. Als Sicherheit wird der Kfz-Brief dort hinterlegt. Die Autobanken sind als Universalbank ein Geschäftspartner der Schufa. Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung ist eine private Wirtschaftsauskunftei. Der Autokredit wird in die dortige Datenbank als eine vertragliche Verbindlichkeit des Kfz-Halters eingetragen. In diesem Falle handelt es sich für den Vertragshändlers um keinen Barkauf, sondern um eine Autofinanzierung.

Barzahlungsrabatt und Autokredit kombinieren

Ganz anders ist die Situation für den Autokäufer, wenn er sich selbst um die Autofinanzierung bemüht. Viele Kreditinstitute wie Banken und Sparkassen am Ort, Direktbanken oder Onlinebanken bieten auch einen Autokredit an. Der Effektivzins ist meistens höher als bei der Autobank beim Vertragshändler. Der Autokäufer ist in diesem Falle jedoch ein Barzahler. An der Autofinanzierung ist der Vertragshändler nicht beteiligt. Jetzt kann über einen Barzahlungsrabatt verhandelt werden, mit dem die Verkäufer werben. Der liegt je nach Marke, Modell und Kaufpreis im mittleren bis höheren vierstelligen Eurobereich. Ein Vergleich dieser eingesparten Ausgabe beim Kaufpreis mit den Mehrkosten bei der eigenen Autofinanzierung zeigt dem Autokäufer, welche der beiden Möglichkeiten für ihn letztendlich günstiger ist.

Autokredit mit und ohne Schufa

Im Gegensatz zur Autobank beim Vertragshändler kann der Autokäufer aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Kreditinstituten auswählen. Viele von ihnen sind Geschäftspartner der Schufa und lassen, ebenso wie die Autobanken, den Autokredit in die Schufa-Datenbank eintragen. Onlinebanken werben unter anderem mit Krediten ohne Schufa, was auch für den Autokredit gilt. Bei der Bonitätsbewertung des Antragstellers wird die Schufa-Datenbank nicht eingesehen. Der Autokredit selbst wird dort auch nicht eingetragen. Er ist und bleibt ein vertraulicher Vertrag zwischen den beiden Geschäftspartnern Kreditgeber und Kreditnehmer. Der Autokäufer hat den zusätzlichen Vorteil, dass sein Schufa-Score durch den Autokredit nicht berührt, also beeinträchtigt wird. Denn beim Score kann nur das erfasst werden, was in der Schufa-Datenbank eingetragen ist.

Für den Autokäufer ist ein frühzeitiges Rechnen und Vergleichen durchaus lohnenswert. Jeder Kreditgeber erwartet, dass der Kfz-Brief als Sicherheit für den Autokredit hinterlegt wird. Mit Blick auf schon in der Schufa-Datenbank eingetragene Verbindlichkeiten kann es überlegenswert sein, den Schufa-Score nicht noch zusätzlich mit dem Autokredit zu belasten. Dieser Aspekt sollte, zusätzlich zum reinen Zahlenvergleich, bei der Entscheidung über den Autokredit auch berücksichtigt werden.