Slide Background

Fernstudium

Im Regelfall schließt sich das Studium an das Abitur an, sodass danach der Eintritt in das Berufsleben ansteht. Viele wiederum entscheiden sich zunächst gegen ein Studium und wollen über eine Ausbildung direkt ins Berufsleben eintreten und Geld verdienen. Wiederum andere haben sich gegen das Abitur entschieden und möchten später ihren Bildungsweg über ein Studium fortsetzen. Insgesamt gibt es viele Möglichkeiten das Studium und den Beruf zu vereinen. Zudem ist es nie zu spät für ein Studium wenn die entsprechenden Voraussetzungen gegeben sind. 

Eine Variante ist das duale Studium. Hier gibt es feste Studieneinheiten in der Universität oder Fachhochschule. Daneben gibt es Praxiseinheiten im Unternehmen. Viele Firmen bieten duale Studiengänge an, um sich ihr Personal selbst zu schulen und dann beispielsweise in einem Supermarkt als Filialleiter einzusetzen. Das duale Studium bietet sich allerdings eher direkt nach dem Abitur an. In Einzelfällen können jedoch auch Absprachen mit dem Arbeitgeber getroffen werden, um ein duales Studium realisieren zu können. 

Eine weitere Möglichkeit stellt das Fernstudium dar. Es gibt eine ganze Reihe an Fernuniversitäten und Fernakademien, welche verschiedene Studiengänge anbieten. Bei einem Fernstudium handelt es sich um einen Großteil an Selbststudieneinheiten und nur wenige Präsenzstunden. Ein Fernstudium erfordert deshalb sehr viel Disziplin. Zudem besteht kein Kontakt zu anderen Studierenden, da die Vorlesungen häufig online abgerufen werden. Ein großer Vorteil ist jedoch die freie Zeiteinteilung. Diese wird nur durch Prüfungen am Semesterende eingeschränkt. Damit ist ein Fernstudium auch nach der Familiengründung noch realisierbar. Viele nutzen die Chance, um ein Studium nachzuholen nachdem die Kinder auf die Welt gekommen sind. Das Fernstudium hat einen weiteren Vorteil. Die Arbeitgeber bewerten die zusätzliche Belastung in jedem Fall positiv und versuchen den Arbeitnehmer eventuell auf einer neuen Position im Unternehmen einzusetzen. Ein Fernstudium ist zudem oft mit hohen Kosten verbunden, welche nur in Ausnahmefällen vom Arbeitgeber getragen werden. Die Kosten können je nach Hochschule mehrere tausend Euro betragen. Die Kosten für Private Hochschulen liegen hingegen bei über 10.000 Euro.

Neben dem Fernstudium gibt es auch komplette Online-Studiengänge. Das Online-Studium ist ähnlich dem Fernstudium und findet komplett über Online-Plattformen statt. Die Anzahl der Online-Studiengänge wächst immer weiter. Der Vorteil besteht darin, dass von überall auf den Lernstoff zugegriffen werden kann. Dadurch bietet sich eine sehr flexible Studienmöglichkeit, die auch neben dem Beruf ausgeübt werden kann. 

Alles in allem gilt es stets zu beachten, dass eine Kombination von Studium und Beruf stets mit sehr viel Stress verbunden ist. Insbesondere deshalb weil Freiräume zum Lernen und für das Erarbeiten des Stoffes geschaffen werden müssen. Die Gesetzgebung hat es deshalb so geregelt, dass der Arbeitnehmer die Möglichkeit hat Bildungsurlaub zu nehmen. In vielen Fällen lohnt es sich zudem ein Studium erst später zu absolvieren, da eine gewisse Berufserfahrung ein Abitur ersetzen kann und somit direkt mit dem Studium während der Arbeit begonnen werden kann. Wenn Sie an einem Studium auch im Berufsleben interessiert sind, gibt es viele Wege dieses zu absolvieren.