Slide Background

Welche Arten von Umschuldung gibt es in Deutschland?

Welche Arten von Umschuldung gibt es in Deutschland?

Wie bereits kurz angerissen, können Sie in Deutschland Kredite umschulden oder auch Schulden mit Hilfe einer Umschuldung zusammenfassen. Vor allen Dingen langfristige Kredite wie Baufinanzierungen werden nach Ablauf von einigen Jahren gerne umgeschuldet. Der Finanzmarkt in Deutschland ist permanent in Bewegung. Dies wirkt sich auch auf die Zinsen aus, die bei der Kreditaufnahme erhoben werden. Sind diese bei einer Umschuldung niedriger als bei der Aufnahme des Kredites, wirkt sich dies positiv für den Kreditnehmer aus. Denn er kann so mitunter viele tausend Euro sparen, die weniger an die Bank zurückgezahlt werden müssen. Denn Zinsen werden bekanntlich monatlich gezahlt und summieren sich entsprechend über die Jahre hinweg gesehen zu einer recht großen Summe auf.

Bei einer Umschuldung von Schulden wird hingegen im ersten Schritt immer erst einmal das Zusammenfassen der Verbindlichkeiten angestrebt.

  • Hier geht es darum, die monatliche Last, welche durch mehrere Gläubiger recht hoch sein kann, deutlich zu senken und auf einen Gläubiger zu konzentrieren.
  • Meist wird jedoch auch eine Reduzierung der Zinslast erreicht, da die Gläubiger in vielen Fällen eine deutlich höhere Zinsberechnung haben als die Banken und Sparkassen, die für eine Umschuldung einen klassischen Ratenkredit zur Verfügung stellen.